Counter  

1-10 
AFM - Museum.de 
Google Maps APRS 
Web SDR Wismar 
Bremerfunkfreunde 
FUNKER-PORTAL 
KiwiSDR.com Liste
FT8-WSJT-X 2.6.0.
FT8-WSJT-Z Klone 
FT8-Manual  2.5.0.
SignaLink™ - USB
11-20 
Castles Award.org 
INFO-Funknews.at
RigPix-Datenbank  
Heil-Microphones
TONO™ Theta-350 
ANNECKE-Koppler 
TX/RX - Hilberling
JUMA PA 1000 W 
ELECRAFT-QRP.de
SCHURR - Tasten 
21-30 
GrpBWStO-Daun
BW - Vulkaneifel 
BW - Bündelfunk 
BW - DL1965WH 
Überflüge der ISS 
AMSAT - DL - org 
QO-100 Es´hail-2 
Flugradar24.com  
Marine-Traffic.com 
US Navy Radio.com  
31-40 
BSH See-Fahrt.de  
See-Funk-Netz.de  
Marine-Funker.de  
Verkehr in Berlin 
Alpenportal-Pässe 
Wetter - Meteox.de 
Gewitter-Weltkarte  
Unwetterwarnung  
Hochwasser-Portal 
Bodensee-Pegel 
41-50 
Erdbeben-Monitor
Vulkan-Ausbrüche 
AK-NOTFUNK.de
KATWARN per SMS 
SOLAR-HAM MAIN 
KPA und KP-Index  
Geoplaner V-2.7
Locator-Funk-Net
DX-Operationdiary 
GDXF - Foundation 
51-60 
SDXF - Foundation 
DX-Cluster-SK6AW 
QCWA-Chapter 106 
SKCC-CLUB #13495 
RAC.ca  -  CANADA 
Dayton Hamvention 
RSGB-Great Britain 
R-E-F  Francais.org 
C.I.S.A.R. - cisar.it 
A.R.I.  ITALIA ari.it 
61-70 
SRAL - Finnland.fi 
SSA - Schweden.se 
NRRL-Norway-club 
EDR-Danske - club
PZK Polska-Radio
ÖVSV.at/Startseite
ÖVSV.at / Notfunk 
USKA.ch/Startseite 
USKA.ch / Notfunk 
HB9ACC-Antennen 
71-80 
AGCW-Telegraphie
OE-CW-G  : GROUP 
HIGH-SPEED-CLUB
DL-QRP-AG Projekt
DL-QRP-AG Forum 
The Lighthouses 
Feuerschiffe Check
ILLW-Weekend.net 
QSL-Manager Liste
QSL-ONLINE.de
81-90 
eQSL-Vermittlung
ARRL.org - QST 
IARU - Region 1 
IARU HF-Bandplan 
HamCall - Callbook 
QRZ.com  Callbook 
QRZ.PL -  Callbook 
QRZ.RU - Callbook 
Rufzeichenliste-HB 
Rufzeichenliste-OE 
91-100 
Rufzeichenliste-DL
DL-Altersstrucktur 
Artikel 10 - EMRK 
UNO-Organisation 
FT-Funkbörse.de  
Funk-Telegramm 
FT-Funk-Forum 
Funkamateur.de  
QSP-Download OE
SW-Film von 1955
101-110 
DARC-HOTEL GmbH
Relais A-Z m. QTH
Repeater-Map - EU 
Funkfrequenzen01
Frequenz-Listen01 
Standort Suche DL
4 QSL-Karten Alben 
Virtuelle HamRadio
Info zur HamRadio 
Eintritt HamRadio 
111- 
Energiewende und
es fehlen Speicher 
Neue DN-Klasse 
Der neue Anlauf 
FN-Besucherrückgang 
 
 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
CORONA-INFOS 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
1-10 
EUROIMMUN-AG. 
Stöcker - Vakzin
Neu-Ansteckung
Absurdistan - EU 
V A X Z E V R I A
E·M·A  Emer Cooke
Impf - Kampagne
Größerer - Busen
Johnson•Johnson 
Kreuz-Impfungen 
11-20 
Pfizer - to go - SB 
mRNA - Krankheit 
Gefäß - Krankheit
Novavax™-Vakzin
Grippe-Impfungen
ZyCoV-D Impfstoff
Toxin als Impfung  
Pfizer-Inhaltstoffe 
Masken-Skandal 
2G - Infantilisten 
21-30 
Freier Mensch
2G Notfallsituation 
Stufe des Wahns
Magazin Spiegel 
Übersterblichkeit 
Impfdurchbrüche 
Airport - Impfung 
Impfg.-LubecaVax
Der Sündenbock
Science Fiction
31-40 
"Spaziergänger" 
I-Stoff schlecht 
Der Bürgerkrieg 
- Schlagstöcke - 
2G jetzt gekippt 
Mutation - "IHU" 
40% Sterberate 
Unwirksamkeit 
Neu: Impfpflicht 
Immunglobulin A 
41-50 
Trucks in der EU 
Corona-Ohrfeige 
Neu:  Top Thema
2. Brief an "PEI" 
Die Apokalyptiker 
Labor-Fledermaus  
Berliner Feuerwehr 
Zwangsimpfung 
Suizid - Impfung 
99% Antikörper 
51-60 
Landesverrat 
Impfkatastrophe 
mRNA-Widerruf 
"Der Coronatan"
Die Corona-Täter 
Mehr Herzanfälle
MDB-Korruption 
Oster-Panik-Eier 
Außer Kontrolle 
- Impfschäden -
61- 
Pflege-Impfung
Covid-Congress
Putins Hungerplan 
Affenpocken 
ARD - Plattform 
Corona ist Grippe 
Wir im freien Fall 
Fatale Situation 
Layla - Puffmama

 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
>> Translater <<
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
Reitschuster.de 
Gettr.com
Achgut.com 
 
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
◊Andere Sachen!
◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊◊
Ein Teelichtofen ! 
Weihnachtsmarkt  
                           
Amateurfunk-Magazin Funkamateur-Journal
 
 

Dubus-Magazin  
Das Rothgammel Antennen Buch
Das ARRL-Antennen Book
Das Antennenlexikon
Heathkit - Dummy-Load Typ HN-31
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
 
Mehr Besucher
 
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
 

Nicht nur in Canada - jetzt rollen die Trucks auch in der EU, nach Brüssel und Berlin

Trucks aus allen Teilen der EU und aus London, sind unterwegs nach Brüssel. In Deutschland versammeln sich die Trucks in Bremen, Hannover und auch München und fahren nach Berlin vor den Reichstag

Protest:
aktualisiert 01.02.2022 - 09:18 h

Corona-Demo im "Freedom Convoy" : Deutsche Lkw-Fahrer wollen nach Berlin, vor den Reichstag ziehen.

Auf Facebook und Telegram wird derzeit zur Teilnahme an einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen per Lkw und Pkw aufgerufen. Vorbild ist Canada.

Bild: Symbolfoto - Die Trucks sind unterwegs!

Foto: (Copyright © 2022 by pa wire/Liam Mcburney)

Deutsche Handwerker und Kleinunternehmer wollen mit
ihren Lastwagen und Pkws nach Berlin fahren, um gegen
die Corona-Maßnahmen zu protestieren. Wie aus einer
Telegram-Gruppe hervorgeht, wollen die Organisatoren
100.000 Fahrzeuge mobilisieren und vor den Reichstag
rollen. Vorbild ist demnach der "Freedom-Convoy" in Canada.

Aufruf auf Facebook erfährt gemischte Reaktionen

Auch Busfahrer werden zur Teilnahme mit ihren Bussen aufgerufen. Die Demonstranten wollen offenbar so lange in der Hauptstadt bleiben - "bis die Regierung zurücktritt".

Bild: Symbolfoto - Truck-Convoy in Canada

Foto: (Copyright © 2022 by sciencefiles.org)

Auf Facebook erfährt ein entsprechender Aufruf gemischte Reaktionen. Während einige dem bis Dienstagmorgen 176 mal geteilten Beitrag begeistert zustimmen, üben andere Kritik. So weist ein Nutzer auf die Gefahr leerer Regale hin: „Damit bald die Regale leer sind? Ihr habt sie nicht mehr alle."

(Copyright © 2022 by berliner-zeitung.de)
·
Anmerkung von DD6NT:
Wer Angst hat zu verhungern, der sollte sich m.E. gleich heute noch, mit Lebensmitteln für die nächsten 6-8 Wochen eindecken. Einige Kilo Mehl, Trockenhefe, Backpulver, Zucker, Salz, Eier, Frischeipulver, Reis, Grieß, Nudeln, Erbsen, Bohnen, Linsen, Kartoffelklöße, Semmelknödel, Backerbsen, Knäckebrot, Brot in Konserven-dosen, Konservendosen mit Fertiggerichten und Gemüse, Schinken und Würstchen in Dosen, Tomatenketchup, Mayonnaise, Röstzwiebeln, Saure-, und Delikates-Gurken, Gulasch und Rouladen in Dosen, einige Flaschen Raps-Öl, Honig, Sirup, Marmelade und Konfitüre, Trockenobst, H-Milch, H-Schlagsahne, Kondensmilch und Mineralwasser, Kaffeeweißer, Kaffeefilter, Tee und Kaffee, Butter und Fleisch in die Tiefkühltruhe legen, Kartoffeln in Gläsern, Trockengebäck, Zwieback und Butterkekse, Tütensuppe, Bratensauce, Brühwürfel, Toilettenpapier und andere Kosmetikartikel, Medikamente falls erforderlich bitte nicht vergessen, usw.
Falls benötigt, denken Sie bitte auch an Windeln, Babynahrung und Trockenmilch für den Fall der Fälle, Kerzen (Teelichte), Streichhölzer und auch einige Ersatzbatterien (für die Fernbedienungen des TV, usw.).
·
Bild: Symbolfoto - Trucks unterwegs in der EU

Foto: (Copyright © 2022 by berliner-zeitung.de)

Auch ein Konvoi nach Brüssel ist offenbar geplant. Wie Veranstalter auf Twitter mitteilen, lautet die Forderung, den europäischen Impfpass „und die damit verbundenen Beschränkungen" wieder abzuschaffen. Ob die „Trucker"-Demonstrationen angemeldet sind, ist bislang unklar.

(Copyright © 2022 by berliner-zeitung.de)

·
Januar 28. - 2022

Auch in Italien rollen Trucks gegen COVID-19-Wahnsinn


Wovor haben diejenigen, die von sich denken, sie würden andere regieren, die meiste Angst?

Davor, dass sich flächendeckend oder länderübergreifend Widerstand gegen sie organisiert.
Im letzten Post haben wir noch auf die derzeit anlaufende Aktion:
Foto: Auf wiedersehen am 7. Februar in Brüssel
Foto: (Copyright © 2022 by sciencefiles.org)

(Copyright © 2022 by sciencefiles.org)

·

Freedom Convoy: Nach Ottawa nun Berlin?

04.02.2022 - VON MICHAEL KLARMANN

Nach kanadischem Vorbild wollen Gegner der Corona-Schutzmaßnahmen und Impfgegner auch in Deutschland einen „Freedom Convoy" abhalten. Dieser soll nach Berlin führen und angeblich den Bundestag blockieren.

Zentraler Treffpunkt soll wohl eines der kommenden Wochenenden in Berlin das Reichstagsgebäude werden.

Hochdynamisch wird derzeit in den Sozialen Medien und Chats der Szene zur Teilnahme an diesem Protest aufgerufen respektive dessen Durchführung diskutiert. Teilnehmen sollen Fahrer von LKW, PKW oder Bussen, auch Handwerker und Kleinunternehmen mit Lieferwagen könnten sich beteiligen. Ähnlich einer Art Sternfahrt will man dabei aus allen Bundesländern und verschiedenen Städten einzeln oder in Kleingruppen nach Berlin fahren.

Jene Einzelteile des „Freedom Convoy" könnte sich laut der aktuellen Debatten innerhalb der Szene gleichwohl bei anvisierten früheren Treffen und Zwischenstopps schon zusammenschließen. In der Hauptstadt könnten die größer gewordenen Fahrzeugkolonnen sich demnach dann erneut vereinen. Geplant ist auch ein weiterer Konvoi, der ins belgische Brüssel als Sitz des EU-Parlaments führen soll. Auch in Österreich laufen ähnliche Pläne und Debatten, um Wien anzufahren.

Elektrifiziert dank Kanada


Vorbild der Aktionen ist ein ähnlicher Protest in Kanada. Kürzlich waren dort hunderte Trucker nach landesweiter Protestfahrt bei Eiseskälte in der kanadischen Hauptstadt Ottawa eingetroffen. Dort haben sie Straßen im Zentrum blockiert und das Parlament belagert. Kanadas Premierminister Justin Trudeau war mit seiner Familie von den Sicherheitsbehörden vorsorglich an einen geheimen Ort in der Hauptstadt gebracht worden.

Richten sich die deutschen Pläne generell gegen die Corona-Maßnahmen, das Impfen und die „etablierte" Politik im Bundestag, war der Anlass in Kanada zuerst eine konkrete Einzelmaßnahme bei der staatlichen Corona-Politik. Dort sollen ungeimpfte kanadische LKW-Fahrer bei Rückkehr aus den USA in eine 14-tägige Quarantäne, ungeimpfte US-Trucker dürfen vorerst gar nicht einreisen. Schon in Kanada selbst hatte sich die Szene der Maßnahmen- und Impfgegner begeistert gezeigt und sich angeschlossen.

"Lockdown für Scholz"


Seit Tagen diskutiert die Szene in Europa über die Aktionen der kanadischen Trucker. Angesichts der Wirkmacht und der so erzeugten Bilder von den teils martialisch wirkenden Truck-Kolonnen waren Teile der europäischen und deutschsprachigen Szene euphorisiert und elektrisiert. Alsbald kamen Debatten auf, derlei auch in Europa zu starten. In Berlin will man sich dabei offenbar wie ein Heerlager aus Fahrzeugen rund um das Reichstagsgebäude positionieren.

Die Koordination der Aktion hat zumindest in virtuellen Filterblasen der Szene Fahrt aufgenommen. In Europa-, Bundes- und Länderchats mit teilweise mehreren hundert, tausend oder zehntausenden Nutzern werden Pläne geschmiedet. In Einzelfällen will man nun schon mit den Fahrten beginnen. Während man Brüssel ab den 14. Februar „dicht machen" will, soll vorher noch in Berlin ein „Lockdown für [Bundeskanzler Olaf] Scholz" stattfinden. Konkrete Daten werden dazu nicht verbreitet, einiges deutet aber auf die kommende Woche und das zweite Februar-Wochenende hin. Ähnliche Zeitangaben kursieren für die österreichische Hauptstadt Wien.

Heterogen wie die Szene der Impfgegner


Das Spektrum derjenigen, die sich in den Chats austauschen, ist ähnlich heterogen wie die Szene der Impfgegner generell. Personen mit einer Nähe zur AfD und der rechten Szene, Verschwörungsgläubige, Reichsbürger und Querdenker debattieren gleichermaßen über die Protestform oder kündigen ihre Teilnahme an. Manches erinnert an vergangene Proteste von Bauern, die unter anderem mit riesigen Traktoren-Kolonnen Berlin anfuhren.

Auch seinerzeit hatten sich Teile der jetzigen Szene darum bemüht, sich daran anzuschließen oder diskutierten - erfolglos - ähnliche eigene Strategien. Ob und inwiefern die Maßnahmen- und Impfgegner diesmal mit einem "Freedom Convoy" erfolgreich sein werden, bleibt abzuwarten. Wie so oft laufen die Debatten eher in der Anonymität der Chats ab und ob konkret genug Teilnehmer mitwirken, ist - noch - unklar.

(Copyright © 2022 by bnr.de)

>>>>>Link<<<<<

·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
 
·
Home
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·
·