OE6FEF Florian
Sonden Sammel Erfolge
vom neuesten zum ältesten Fund sortiert!

11.Juli 2020  Gemeinsam macht es mehr Spass
Früh morgens aufgewacht und gleich mal den Sondenraspy geprüft und festgestellt dass sich noch niemand
für die Grazer Sonde eingetragen hat - meine Chance ;)
Also beobachtete ich die Sonde noch ein wenig. Zuerst kam gleich eine Nachricht von Klaus OE4KMU das es heute eng bei ihm werden könnte -
gut dachte ich, das schaff ich schon allein. Aber Roli OE7300RP ließ es sich nicht nehmen sich auch auf den Weg
 zu machen - mein Glück, denn ich hatte meine TTGO Empfänger in der Arbeit liegen gelassen!
Also auf zur Landezone dachte ich mir und fuhr gleich mal in die falsche Richtung.
Nochmal ein kurzer Check und Richtung Krumbach gefahren wo ich auf Roli traf und wir uns dazu entschieden mit einem Auto weiter zu fahren.
Ab ins Zielgebiet - dort angekommen und aus dem Auto ausgestiegen bekamen wir gleich ein gute Brise Landluft in
die Lunge - der Bauer war schon unterwegs um seine Felder zu Düngern!
Roli konnte die Sonde vorerst mit dem Raspi nicht aufnehmen, was nach einem Positionswechsel aber gleich ging.
Die Sonde konnte direkt am Boden geborgen werden, der Schirm versteckte sich im Feld und konnte mit der Schnur problemlos rausgezogen werden.
Es war wieder mal ein netter morgendlicher Ausflug und mit Roli auch wieder echt lustig.
Ich freue mich schon auf die nächsten gemeinsame Bergungen!

Flugstrecke mit 26.785m größter Höhe


Landung (-0,2 m/s sinken) auf freier Fläche

Sonde in Wiese zuerst gefunden



der Schnur zum Fallschirm folgen


Da hat er sich versteckt


Alle Teile im Team mit viel Spass geborgen


4.Juli 2020 Erste Sonde in Gemeinschaft geborgen
Als ich heute früh morgens aufwachte und die Grazer Sonde beobachtete die in meiner Nähe
 ihren vorhergesagten Landepunkt hatte, wollte ich mich natürlich gleich für die Suche eintragen.
 Kurz darauf musste ich feststellen dass sich Klaus OE4KMU und Wolfgang OE6PWE schon für die Suche eingetragen hatten.
Nach einer kurzen Nachricht an Klaus bekam ich Bescheid, das wir die Sonde gemeinsam bergen.
Also schnell noch den Kaffee ausgetrunken und mich auf die Socken gemacht.
Vor Ort wartete schon Wolfgang ganz entspannt auf ein Parkbank,
 kurz darauf trafen auch Klaus und Roland OE7300RP ein.
Da es meine erste Sondenbergung war überließen mir die Kollegen die Peilung bis zum Landepunkt.
Am Landepunkt angekommen war es für mich zuerst nicht gleich möglich die Sonde
und den Schirm zu sehen aber Klaus hatte das Gespann zum Glück gleich entdeckt.
Da die Sonde und der Schirm weit oben in den Bäumen hing, benötigten wir natürlich Hilfsmittel,
 die ich mir leider noch nicht besorgt habe! Wird aber gleich nachgeholt ;-)
Zum Glück hatten OE6PWE und OE7300RP das passende Werkzeug parat,
 sodass wir zuerst die Sonde und anschließend das restliche Gespann bergen konnten.
Durch die Erfahrung der Kollegen war die Bergung natürlich dementsprechend locker
von der Hand gegangen und ehrlich gesagt wäre ich auch ohne die Hilfe der Kollegen aufgeschmissen gewesen!
Als Dankeschön für die Hilfe gab dann noch ein gemeinsames Frühstück an der Tankstelle!
Es war eine tolle Erfahrung mit jeder Menge Spass und darüber hinaus habe ich noch nette Leute kennengelernt.
Danke an Klaus für die reporterischen Fotos und Videos welche hier zu sehen sind:

Flugstrecke mit 21.847m größter Höhe



Landung im Wald an einem Forstweg


Empfänger zeigt genaue Position der Sonde


Hohe Bäume verlangen lange Teleskopstangen


Gemeinsames herunterfischen der Teile


Gar nicht so einfach mit 13m langer Stange die Sonde zu fangen


Sonde eingefangen und herunterziehen


Da oben hängt jetzt noch der Rest - Fallschirm und Ballonreste


Auch diese Teile geborgen



Video 1 der Sondenbergung


Video 2 der Sondenbergung


Video 3 der Sondenbergung


Video 4 der Sondenbergung


Video 5 der Sondenbergung


Zurück zu OE1FFS Sondenseite