OE5NEU Christian
Sonden Sammel Erfolge
Sortiert vom neuesten bis zum ältesten Fund
25.Juli 2021  Gewinn und Verlust
Ich habe die Sonde schon über eine Woche im Visier - aber ich fand keine Zeit.
Gestern machte meine Frau einen Vollmondspaziergang  auf den Sternstein und sie erblickte die Sonde.
Heute Vormittag gingen wir dann alle die Sonde abholen -  wo sie ist wussten wir ja schon.
 Vorort konnten wir die Sonde und den Schirm sehr schnell mit der 8m Teleskopstange bergen.
Wir entdeckten aber das da schon jemand am Werk war, (und dies nicht eingetragen hat)
 denn 2 Wurfgewichte hingen noch mit den abgerissenen grünen Leinen am Baum.
Die Holzgewichte konnten wir bergen, das zweite Zylinderförmige Gewicht lies sich aber nicht herunterziehen.
 Bei der Bergeaktion riss auch meine Leine und das Holzgewicht hängt nun wieder am Baum.

Flugstrecke am 16.7.2021 aus Linz mit 14.309m größter Höhe


Baumlandung und bis zum Batterieende mitgeschrieben


Fallschirm leicht zu finden und mit Mast zu bergen


Alle Teile geborgen aber mit kleinen Verlusten



11.Juli 2021 gerade noch gefunden
Vormittags schon bemerkt das es endlich wieder eine Sonde in der Nähe meines QTH gelandet ist.
Da aber Besuch da war konnte ich nicht suchen gehen. Um 20:20 konnte ich dann suchen fahren.
Am Zielort begann schon die Dämmerung und ich hoffte das man die Schnur bei dem feuchtem Wetter gut sehen wird.
Nach ca. 1 Stunde konnte ich noch immer nichts finden und ich beschloss abzubrechen.
Am Rückweg zum Auto sah ich dann im Schein der Taschenlampe ca. 10 Meter vor dem Auto die Schnur glitzern.
Die Sonde lag am Boden der Schirm hing hoch in den Bäumen.
Nach durchtrennen der Schur gleitete der Schirm sammt Ballon zu Boden - Glück gehabt.

Flugstrecke mit 24.868m größter Höhe


Letzte bekannte Position über Waldgebiet


Fallschirm mit viel Ballonresten


Sonde ebenfalls gefunden


alle Teile im Dunkeln geborgen


1.Mai 2021  Ein Spielgerät gefunden
Nachdem die gestrige Sonde aus Altenstadt - Deutschland in Bergheim schon einen Tag lag, machte ich mich doch auf den Weg.
Mein Sohn Florian begleitete mich. Das TTGO blieb wie erwartet stumm, so mussten wir mit dem Handy Navi suchen.
Wir sind die Waldböschung teilweise auf allen vieren hinaufgeklettert. An der Zielposition stellten wir fest, das es da einen Weg gibt...
Schnell erblickten wir den Ballon in ca 15 Meter Höhe. Die Schnur konnten wir nicht sehen.
Nach einer Weile fanden wir das Begleitschreiben der Sonde am Boden (vom starken Regen gelöst).
Ganz in der Nähe lag auch die Sonde im Gebüsch. Nach kappen der Schnur und ein bischen Ziehen gleitete auch schon der Ballon auf den Boden.
Das schönste war das die in Altenstadt den Ballon nicht gut zugebunden hatten und er nur 18402 Meter hoch geflogen ist weil das Gas ausging.
Zuhause bliesen wir den Ballon aufs neue mit dem Kompressor auf und wir hatten ein super Spielgerät.

Flugstrecke aus Altenstadt mit 18.402m größter Höhe


Landung bei Bergheim im Wald


viel Ballonrest und sieht noch aus als ob er leicht gefüllt ist


Alle Teile geborgen - Ballon nicht richtig verknotet mit Fallschirm


Ballonhülle unbeschädigt


So ein Ballon an der Angel macht schon Spass


Da macht der Ballon mehr Spass als die Sonde


12.März 2021  Erdbeeren sind lecker
Die Münchner Sonde von heute Mittag fiel mit rasanter Geschwindigkeit in ein Erdbeerfeld.
Leider sind diese noch nicht zeitig und so konnte ich beim Suchen der Sonde nur an den süssen Genuss denken.
Mit dem TTGO konnte ich sie empfangen und sie war von der Strasse aus sofort sichtbar.
Nach kurzer Zeit entdeckte ich auch ein Loch im Zaun und so konnte alles komplett geborgen werden.

Flugstrecke mit 31.546m größter Höhe


Landung mit 12,7 m/s Fallgeschwindigkeit


Ballonreste in der Furche


komplett verwickelt


Schnur quer übers Feld


Sonde unbeschädigt geborgen


28.Februar 2021  Kaltsonde aus Kümmersbruck
Das heutige wunderschöne Wetter musste ausgenützt werden um eine
 Kaltsonde R3330836 aus Kümmersbruck vom 30.1.2021 zu suchen.
Schon bei er Landung wollte ich sie damals suchen aber mit den Langlaufschiern war es mir zu weit.
Heute gingen meine Frau und ich in Begleitung von 2 Muggels die 10km Tour
(alles auf fest gefrorenen alten Langlaufloipen). Am Hinweg bestiegen wir natürlich
noch den Bärenstein mit toller Aussicht.
Vor Ort suchten wir teilweise im tiefen Schnee die Sonde.
Nach kurzer Zeit blinzelte die Schur von einem Baum herunter.
Auch der Fallschirm lag 3 Meter unter dem Weg voll sichtbar von einem
 Punkt wo wir zuvor schon mal gestanden und geschaut haben.
Mit der Teleskopstange zog ich die Sonde herunter.
Der verschlossene Fallschirm mit kompletten Ballon verwickelt
Die Sonde hängt 5 Meter über dem Boden
Den Fund bei einer Rast genossen

Flugstrecke aus ümmersbruck (DL) mit 35.950m größter Höhe


Nahe der Grenze im Waldgebiet delandet


Letzte bekannte Position und Landestelle unterhalb des Weges


Schnur hängt über den Baum


Fallschirm und Ballonreste am Boden


Gattin beim Bergen des Schirm am steilen Hang



Alle Teile geborgen


Alle haben sich eine Rast verdient


17.Februar 2021  Kalt-Nacht Suche
Diese Sonde aus Kümmersbruck (DL) war am Vortag in der Nacht in Oberösterreich gelandet
 und ist so gar nicht in meinem Suchgebiet. Aber da sie bei den anderen
Suchern kein Interesse geweckt hat und ich von der Arbeit zufällig
 in der Nähe zu tun hatte, machte ich einen kleinen Umweg.
Abends bei starker Dämmerung kam ich an und sah vorerst nichts.
Erst nach Umrundung des Feldes (Quer durch war nicht möglich da dort Wintergerste angebaut ist)
 sah ich den voll geöffneten Schirm mitten im Feld liegen.
Vorsichtig ohne viel Flurschaden zu machen konnte ich die Sonde und alle Teile komplett bergen.
Mit viel Erde auf den Schuhen machte ich mich dann auf den Heimweg.

Flugstrecke mit 35.652m größter Höhe


Letzte Position und Landeplatz auf dem Feld


Die Sonne ist schon weg aber noch ein wenig hell leuchtet der rote Schirm am Feld


voll geöffneter Schirm hat den Landeplatz verraten



Am Ende der Schnur dann die Sonde


7. Februar 2021  Kaltsonde vom Vorjahr
Heute am Sonntag nutzten wir die fast schneefreie Zeit, um die Kaltsonde S2430523
 aus Linz (gestartet in Linz am 13.Okt.2020) zu suchen.
Ende November suchte ich schon mal,  wurde aber nicht fündig, da ich in der Gegend
vom errechneten Landepunkt ca 50 Meter weit entfernt suchte.
Diesmal begannen wir die Suche am Punkt der letzten Sendung des Datensatzes.
Nach einigen Metern im doch noch tiefen Schnee blinzelt die Schnur zwischen 2 Jungfichten hervor.
Der Rest der Suche war dann einfach, da die Sonde und der nicht aufgegangene
 Fallschirm am Boden lagen. Der Fallschirm und der Rest des Ballons allerdings
unter der Schneedecke versteckt. Zum Glück ist ja eine Schnur dran um die Teile zu finden.

Flugstrecke mit 21.162m größter Höhe


Landung im Jungwaldgebiet


Versteckte Sonde



Ziehen an der Schnur verrät uns die Position der restlichen Teile


Versteckt unter dem Schnee


ungeöffneter Schrim und Ballonreste


Knabberspuren an der Sonde


Alle Teile wieder eingesammelt


6.Februar 2021  Noch schnell vor dem Mittagessen
Beim Frühstücken sah ich mal nach, was sich so in der Nacht bei den Sondenflügen getan hat.
Hey da fliegt S2260987 aus München kommend genau in Richtung meines Heimatortes.
Kurz darauf landete sie in einer mir bekannten Gegend.
Da ich das Bratl im Holzofen für Mittag vorbereiten musste, hatte ich nicht so viel Zeit.
Laut Google landete sie in einer Wiese - das kann nicht lange dauern und so machte ich mich auf den Weg.
Vor Ort sah ich die Sonde schon aus dem Auto mitten in einer Wiese liegen.
Schnell wurde die komplett abgewickelte Schnur aufgewickelt und alle Teile geborgen und mitgenommen.
Zuhause wurde dann der Braten in den Ofen eingeschossen, pünktlich zu Mittag war er dann auch fertig.
Hmmmmm lecker

Flugstrecke mit 32.105m größter Höhe


Landung auf freier Wiesenfläche


Fallschirm gut offen und locker ausgelegte Schnur


Sonde unbeschädigt


Alle Teile schnell geborgen - Jetzt gehts nach Hause zum...


...wohlverdienten Mittagessen


17.Jänner 2021  Nachtsuche
Den Anflug auf das Mühlviertel der Abendsonde aus Kümmersbruck (DE)
  habe ich schon eine Weile beobachtet, Als sie dann in St. Johann (15 km von Zuhause)
landete war es klar, das ich einmal eine Nachtbergung versuche.Gemeinsam mit meinem Bruder,
welcher sich auch für ein außergewöhnliches Abenteuer interresierte machten wir uns auf den Weg.
Laut APRS Karte müsste sie mitten auf einem Sportplatz liegen. Vorort konnte ich sie empfangen und
 meine Annahme bewahrheitete sich. An den Koordinaten angekommen sahen wir aber keine Sonde,
aber ca 20 Meter weiter blinzelte der rote Falschirm im Stirnlampenlicht.
Nach verfolgen der Schur stellten wir fest das wir fast auf die Sonde draufgestiegen sind.
Die gesendeten Koordinaten passten auf einem Meter genau.
Nach aufwickeln der Schur und bergen des kompletten aber zerfetzten Ballons
waren wir nach ca 15 Minuten schon wieder am Heimweg.
Zuhause bekam mein Bruder die Sonde als Souvenier für seine erste Sondenjagd übergeben.

Flugstrecke


Landung am Fußballplatz in St.Johann


Sondendatenseite auf Radiosondy.info


Sonde und Schirm im Licht der Taschenlampe gefunden


Sonde im Schnee halb versteckt



Fallschirm mit viel Ballonrest verwickelt


zuhause wird die Sonde gleich zerlegt und die Batterien entfernt


13.Jänner 2021  Kletterbergung
Völlig überrascht las ich in der WhatsApp Gruppe von einer Landung in meiner Heimatgegend.
Gleich neben der Strasse sollte es einfach werden, aber ich kenne die Gegend - das ist ein schmales steiles Tal.
Vor Ort angekommen empfing ich die Sonde und sie zeigte Koordinaten direkt neben der Strasse.
Ich konnte aber nix finden. Die Position wanderte aber um ca 50 Meter.
Also begann ich zum Peilen mit meiner MOXON Antenne und blöderweise
zeigte die Peilung direkt in den Hang (sehr steil). Ich kraxelte den Hang hinauf und
fand auch dort die Sonde am Boden liegend. Der Ballon war wegen der komplett abgewickelten Schur
noch viel weiter oben, hoch in den Bäumen. Noch mal runter zum Auto und die Bergeausrüstung holen.
Mit der 8 M Stange konnte ich gerade noch beim Fallschirm einhängen und alles herunterziehen. Alles geborgen !!!
Der Ballon war nur mit einem Riss aufgeplatzt.
Nach näherer Untersuchung stellte ich fest, das der Fallschirm beim Aufstieg im Ballon drinnen ist.

Flugstrecke von Meiningen mit 26.838m größter Höhe


Landung neben der Straße im steilen Gelände


TTGO zeigt die Position


im Schnee gut getarnt die weiße Sonde


Fallschirm und Ballonhülle oben auf den Bäumen


mit dem Mast gerade noch erreichbar


Ballonhülle ganz geblieben - nur ein Riss


Alle Teile geborgen. Landschaft wieder sauber


Sonde unbeschädigt geborgen


8. Jänner 2021 Mein erster Erfolg
Heute Morgen schon die Münchner Sonde beobachtet wie sie fast über mein Haus geflogen ist.
Ich habe diese Gelegenheit genutzt um meine TTGO Antenne zu justieren.
Ich sah auch im Web bei der Landung zu. Eine Suche wollte ich noch nicht anmelden,
 da ich erst gegen Mittag Zeit habe würde. Da ich jedoch schneller mit der Arbeit fertig wurde,
 fragte ich bei OE5BPA an ob ich suchen dürfte.
Am Weg zur Sonde hatte ich immer Empfang mit meinem MySondyGo.
In den Wald gestapft und schon sah ich die Schur senkrecht von
den Bäumen hängen. Mitten in einem Brombeerstauden – Schnee – Gestrüpp  lag die Sonde am Boden.
Vom Schirm keine Spur da alles weiß ist. Nach mehrmaligem ziehen und loslassen der Schur und
viel Schneefall von den Bäumen, geleitete einige Meter weiter der Schirm von den Bäumen – Glück gehabt.
Alles konnte sauber geborgen werden.
Die Hose war völlig Nass und die Stiefel voll mit Schnee – falsche Ausrüstung !!!

Flugstrecke mit 30.000m größter Höhe


Landung im Wald


Schnur gerade noch entdeckt


Sonde im Schnee versteckt


Die Suche nach dem weißen Fallschirm...


an der Schnur heruntergelassene Ballonhülle


Alles erfolgreich geborgen



Zurück zu OE1FFS Sondenseite