OE4HZB Bernd
Sonden Sammel Erfolge

Sortiert vom neuesten bis ältesten Fund!
10.Juli 2020  Wiesenbergung
Am Nachmittag fand ich Zeit nach der Grazer Sonde zu suchen. Diese war nahe der Straße auf einen Wiesenbereich
zwischen den Häusern und Grundstücke gefallen. Vor Ort war der rote Fallschirm schnell gefunden und
am anderen Ende der Schnur welche über einen Zaun auf ein Grundstück führte lag die Sonde zwischen
dem Zaun und einer Hecke. Herausziehen der Sonde war kein Problem und so waren alle Teile wieder geborgen.

Flugstrecke mit 26.049m größter Höhe


Letze Position auf freier Fläche


Fallschirm gefunden und am anderen Ende der Schnur...


...hinter dem Grundstückzaun die Sonde


Fallschirm teilweise offen und verwickelt


Sonde zwischen Zaun und Gebüsch gefallen


Alle Teile geborgen


30.Dezember 2019  doppelter Erfolg
In der vergangenen Nacht waren in Wien 2 Sonden im Abstand von einer halben Stunde gestartet worden.
So ergab es sich das die Flugstrecke nahezu ident war und nur der Landeplatz 4 Km voneinander
lag. Beide Sonden landeten im Grenzgebiet zu Ungarn östlich von Güssing im Burgenland.
So ging es am Vormittag also auf Doppelsuche. Die Station am Hochwechsel hatte beide Sonden bis kurz vor dem Boden
mitschreiben können und so war der Landeplatz für beide Sonden leicht zu finden.
Die erste von mir aufgesuchte Sonde war auf ungarischem Gebiet in einem offenen Jungwald gelandet.
Der Schirm hing leicht erreichbar von weitem sichtbar von einem Baum und die Sonde lag am Boden.
Leichte und einfache Bergung aller Teile und gleich weiter zu der nächsten Sonde welche auf
österreichischem Gebiet auf einem Feld liegen müsste. Nicht weit von der Straße entfernt konnte
der rote Schirm auch dort leicht entdeckt werden. Ein kurzer Fußweg ins Feld und alle Teile
waren auch hier leicht geborgen.

Flugstrecken der beiden Sonden im Abstand von 30 Min. gestartet


Die erste Sonde landete in Österreich die zweite 4 km weiter in Ungarn


Die Sonde in Ungarn hatte 32797m größte Höhe


Landung in einem Jungwald mit 5,2m/s sinken


Fallschirm gut sichtbar hängen geblieben


Sonde am Boden


erste Sonde erfolgreich geborgen - auf zur nächsten Sonde


Flugstrecke mit 32.649m größter Höhe


Landung auf österreichischer Seite mit 5,4 m/s auf freiem Feld


von der Straße schon gut sichtbar


schön aufgelegt und leicht zu bergen


Fallschirm gut offen aber viel Ballonrest dabei


Sonde ebenfalls erfolgreich geborgen


15.Dezember 2018 gemeinschaftliche Suche
Die heutige Grazer Sonde war ins südliche Burgenland geflogen und so war ich gemeinsam mit OE4FHS Fredy
auf der Suche nach der Sonde. Da sie auf freier Fläche gelandet war, konnte der rote Fallschirm leicht im Schnee entdeckt werden
und alle Teile geborgen werden.

Flugstrecke von Graz bis östlich von Fürstenfeld mit 25.961m größter Höhe


Landung auf freier Fläche mit sanften 3,4 m/s


freie hügelige Fläche und verschneit


leicht zu sehen der rote Fallschirm


der Schnur folgend findet man dann auch die weiße Sonde


2. September 2018 Sondenvirus erfolgreich eingepflanzt
Am Sonntag früh bekam ich von Klaus OE4KMU die Verständigung, dass in meiner nahen Umgebung eine Wettersonde gelandet war.
Die Sonde aus Zagreb war bis ins südliche Burgenland nahe Güssing gekommen und dort auf einer Wiese gelandet.
Bis jetzt hatte ich die Sondensucher Szene im Hintergrund beobachtet und so war es also Zeit selbst einmal aktiv zu werden.
Also rein ins Auto und voller Erwartung und Adrenalin ging es auf die Suche.
Auf APRS konnte ich die genaue Landestelle sehen und tatsächlich lag dort auf der Wiese die Sonde und einige Meter daneben
der weiße Fallschirm. Das es so einfach ist eine Wettersonde zu finden hat mich doch etwas überrascht.
Man muss halt nur wissen wo man nachsehen muss.
Danke an OE4KMU Klaus für den Tip und die Sondensuchergruppe Austria für die freundliche Aufnahme!
Der Sondenhuntervirus ist angekommen und nicht mehr so leicht los zu werden.

Flugstrecke mit 21.341m größter Höhe


Landung östlich von Güssing nur wenige Minuten von meinem Standort


Landung auf offenem Gelände östlich von Sumetendorf
 

freundicher Weise nicht in den Bäumen gelandet


Sonde und Fallschirm schön im Gras aufgelegt und leicht zu entdecken.
.

Zurück zu OE1FFS Sondenseite