OE3REC Rainer
Sonden Sammel Erfolge
Sortiert vom neuesten bis zum ältesten Fund
14. August 2020  Wiener Nachtsonde


Flugstrecke mit 32.759m größter Höhe


Landung am Feld nördlich von Schönau an der Donau


Sonde unbeschädigt geborgen


13.April 2019  zu dritt auf Sondenjagd
Ein typischer gemütlicher Samstag Nachmittag - theoretisch zumindest - kam dann Alex OE1JTB zu mir auf Besuch.
Wir beobachteten natürlich auch den Flug der Wiener Mittagsonde, welche im Marchfeld landen sollte.
Da das Wetter bedeckt und kühl war, beschlossen wir die Sonde gemeinsam zu bergen. Während die Sonde noch im Sinkflug war,
machten wir uns schon mal auf den Weg zum berechneten Landeplatz bei der Ortschaft Haringsee. Während der Anfahrt begab sich auch
noch Erich OE3OSB auf den Weg und über Funk koordinierten wir unsere Aufstellungen um möglichst schnell am Landeplatz zu sein.
Im Endanflug der Sonde beschloss sie jedoch die Flugrichtung umzudrehen und in die Gegenrichtung zu fliegen. Also alle wieder in die Fahrzeuge
und der Sonde nach! Nachdem sie gelandet war, begann die Suche nach einem geeigneten Zufahrtsweg in die Felder.
Alex und ich waren als erstes am Landeplatz und Erich traf kurz danach ein. Von weitem war der rote Fallschirm auf dem
Feld, welches schon leicht von der Saat bewachsen war, gerade noch zu sehen. Da ich der Erste an der Sonde war, konnte
ich nun meine erste M10 Sonde bergen. Gemeinsam wurden noch alle Reste des Fluggespannes eingesammelt und dabei gefachsimpelt.
Eine schöne lustige gemeinsame Sondenjagd war beendet und jeder fuhr wieder heimwärts zur verdienten Nachmittagsjause.

Flugstrecke mit 34.795m größter Höhe


Umkehrschleife im Landeanflug


viele Sondenjäger sind der Sonde rettung. Sanfte Landung mit 4 m/s Sinkgeschwindigkeit


Am schon bewachsenen Feld der rote Fallschirm


Sensorflügel verbogen und beschädigt
.

OE3REC Rainer       OE1JTB Alex   
.

Wie die 3 Musketiere mit.....


Rainers "Sondensuchhund" Nani hatte auch ihren Spass bei dem Ausflug


24.Februar 2019 schnelle einfache Bergung
Die Sonde aus Tschechien - Prostejov war wieder ins Marchfeld, wenige Km von mir zuhause gelandet.
Da Erich - OE3OSB immer sehr schnell bei gelandeten Sonden auftaucht, wollte er mir die Sonde
zum Suchen überlassen. Allerdings lies ich mir etwas Zeit und so war Erich schon vor Ort als ich bei der Sonde eintraf.
Erich "bewachte " sozusagen die Sonde für mich vor Ort. Gemeinsam gingen wir dann zu der am Feld liegenden Sonde und
konnten alle Teile leicht einsammeln. Erich überließ mir die Sonde und dafür "durfte" Erich die Ballonreste mitnehmen. ;-)

Flugstrecke mit 35.000m größter Höhe


Landung ohne Fallschirm mit 11,9m/s auf freiem Feld neben der Straße


Einfache Bergung


Erfolgreiche Gemeinschaftsbergung Erich OE3OSB + OE3REC Rainer


26.Mai 2018 Erste Sonde leichte Bergung
Kurz vor 8 Uhr morgens erreichte mich die Whats App Nachricht von OE1FFS Fritz, dass die Wiener Nachtsonde in meiner Nähe
gelandet war. Kurz darauf meldete sich auch noch Erich OE3OSB bei mir und so machte ich mich einmal mit meinem Hund auf einen morgendlichen Ausflug
auf den Weg zum Landeplatz in rund 4 Km Entfernung. Erich und ich mit Hund trafen fast gleichzeitig am Landeplatz ein und da das Feld erst bestellt werden wird,
war der rote Fallschirm und die Sonde auf dem Erdreich leicht zu finden. Gemeinsam sammelten wir die Reste noch ein und dann ging es ans verdiente Frühstück.

gesammte Flugroute mit nur 19.991m größter Höhe


Landung bei Oberhausen nahe Groß Enzersdorf im Marchfeld mit 9,4 m/s Sinkgeschwindigkeit


gemeinsames Einsammeln des "Müll" Alle Pfoten helfen da mit ;-)
.

Meine erste gesammelte Sonde erfolgreich geborgen


Zurück zu OE1FFS Sondenseite