Deutscher Amateur-Radio-Club  e.V.
 Radio DARC

 

    

               Radio DARC im 49m Band -  Sonntags 11.00 Uhr MEZ  -  Montags 17.00 Uhr MEZ  auf 6.070 Khz

            

Der DARC e.V. hat ein neues Medium - das Kurzwellenradio.  Entsprechende Verträge über die Zulieferung von Programminhalten mit der Intermedicom GmbH wurden bereits unterzeichnet.  Ein  Projektteam aus dem DARC Ortsverband  C18  ist  federführend bei der Durchführung der Sendungen.                                

Ein wöchentliches DX-Magazin  - welches von Funkamateuren für Funkamateure gemacht ist und aktuelle Meldungen aus der Szene, Marktberichte, Technik-Tipps, DX-Meldungen, Interviews und ähnliches beinhalten wird; dazu  Musik aus den 70er und 80er Jahren. Vorbild sollen die legendären früheren Sender wie Radio Nordsee, Radio Veronica oder Radio Caroline sein.

Nun fand die erste Ausstrahlung eines DARC-Radioprogramms am Sonntag, den 22.03.2015 um 11:00 Uhr MEZ auf 6.070 kHz im 49m Band mit einer Sendeleistung von 100 KW statt. Wiederholt wurde die Sendung am Montag den 23.03.2015 um 17:00 Uhr MEZ. mit einer Sendeleistung von  10 kW.

Durch eine spendenfinanzierte Ausstrahlung  über zwei Sendepartner wurde dieses Vorhaben erst möglich.                                                                                   

Sendepartner sind die österreichische ORS GmbH & Co KG und die Intermedicom GmbH  wobei letzterer einen 10 KW Kurzwellensender in der Nähe von Ingolstadt betreibt. Der Inhaber  ist selbst Funkamateur ,  DB8QC  www.channel292.de

Dieses Projekt wurde möglich durch die nun verwaisten KW-Frequenzen

 



 Hier der Link auf die erste Sendung vom 22.03.2015 - 11.00 Uhr MEZ

 

 

                              Hier der Link auf das Interview  in der  Sendung vom 31.05.2015 - 11.00 Uhr MESZ

 

                                                           

 

                                                             Hier der Link auf mein Interview in der Sendung vom 04.09.2016 - 11 Uhr MESZ 

 

        

 

 

 

 

                                                                    

                                                                      Hier der Link auf meinen Beitrag  in der Sendung vom 20.11.2016 - 11 Uhr MESZ