Vollduplex Crossband Umsetzer

 

Sie werden jetzt sicherlich fragen, wozu man per Software eine weitere Crossband Umsetzer Funktion benötigt, wenn doch der Transceiver selbst schon diese Funktion bietet. Aber wie bereits in der Einleitung zu diesem Benutzerhandbuch beschrieben, werden bereits vorhandene Funktionen mittels der Software erweitert.

 

Der eingebaute Crossband Umsetzer im FT-847 selbst, ist "nur" ein One-Way Umsetzer. Das heisst, man kann generell nur eine Frequenz als Uplink und eine Downlink Frequenz benutzen. Der Umsetzer arbeitet deswegen nur in eine Richtung (One-Way) und kann so als eine Art Crossband Relaisfunkstelle betrieben werden.

 

 

Z.B.: Eingabefrequenz: 433.550.000   ->   Ausgabefrequenz: 144.562.500

 

 

In dieser Konstellation, wird generell, wie bei einem normalen Relais, ein anstehendes Signal auf der Eingabefrequenz umgesetzt auf die Ausgabefrequenz. Crossband bedeutet hierbei, dass dies auf zwei verschiedenen Bändern passieren muss, im Gegensatz zu einem normalen Relais, welches die Frequenz in das selbe Band umsetzt.

 

FT847-SuperControl® erweitert nun die Funktionalität des One-Way Crossband Umsetzers, so dass Vollduplex Betrieb möglich ist ! Vollduplex bedeutet, dass jede der beiden angegebenen Frequenzen als Eingabe- und als Ausgabefrequenz verwendet werden kann.

 

 

Z.B.: E/A-frequenz: 433.550.000   <->   E/A-frequenz: 144.562.500

 

 

Dies wird dadurch erreicht, dass FT847-SuperControl® die beiden VFO's kontinuierlich, während die Crossband Umsetzer Funktion aktiv ist, wechselt.

 

Auch hier kann man sich wieder ein beliebiges Frequenzpaar aussuchen, auf dem man Vollduplex Crossband Betrieb machen möchte. FT847-SuperControl® wird versuchen, alle möglichen Einstellungen Ihrerseits zu akzeptieren. Das heisst, dass auch eine Eingabefrequenz im 160m Band und eine Ausgabe im 70cm Band, mit unterschiedlichen Betriebsarten möglich wäre. Ob dies jedoch wegen der Belastung der elektronischen Bauteile (Relais) im Inneren Ihres FT-847 anzuraten ist, sei dahingestellt, ja es wird sogar eindrücklich davor gewarnt, HF-Bänder umzusetzen. Je nach Geschwindigkeit (einstellbar) der Umsetzung, hören Sie die Belastung der Bauteile, welche sich als sehr schnelles, immer wieder kehrendes Anziehen (Klicken) von verschiedenen Relais offenbart. Wird diesem Umstand keine Beachtung geschenkt, so kann man sicherlich davon ausgehen, dass irgendwann ein solches Bauteil den Dienst verweigert.

 

Die Empfehlung lautet daher: Benutzen Sie den Crossband Umsetzer nur im VHF/UHF Frequenzbereich, denn zur Umschaltung in diesem Bereich, werden keine Relais verwendet.

 

Um nun den Vollduplex Crossband-Betrieb korrekt zu starten, muß, sich der Transceiver im Satelliten Modus befinden. Benutzen Sie hierzu die Schaltfläche "SAT ON". Nun können Sie Ihr gewünschtes Frequenzpaar eingeben, oder aus einem vorher angelegten Speicher laden. Starten Sie nun den Crossband Umsetzer in der Software mit der Schaltfläche "CROSS ON", worauf hin sich ein Informationsfenster öffnen sollte (Bild 1.1).

 

 

(Bild 1.1)

 

 

Nach Aufforderung durch die Software, müssen Sie nun am Transceiver in das Einstellungsmenü (Menü-Taste) wechseln. Nun muß der Menüpunkt 41 (X-RPT) auf "ON" eingestellt werden. Und nun ganz wichtig: Das Einstellmenü muß danach mit der Menü-Taste am Transceiver wieder verlassen werden, *bevor* in der Software auf "OK" geklickt werden darf. Wird diese Reihenfolge nicht eingehalten, funktioniert der Crossband-Repeater nicht, bzw. der Transceiver schaltet nicht auf Senden, wenn ein Signal anliegt. Das Verlassen des Einstellmenüs kann auch durch ein einfaches "OK" in der Software veranlaßt werden, jedoch bleibt der Crossband Umsetzer dann ohne Funktion.

 

Auch gibt es scheinbar manchmal Probleme mit der Vollduplex-Crossband-Repeater-Funktion, welche sporadisch den Dienst verweigert. Leider habe ich hier noch keinen Fehler gefunden und kann nur empfehlen, die Geschwindigkeit der Umschaltung nicht zu schnell einzustellen. Mit einer Geschwindigkeit von 5, welche man im Hauptprogrammfenster mittels eines kleinen Schiebereglers einstellen kann, konnte ich die besten Ergebnisse erzielen.

 

Dadurch, dass ich mir diesen Programmteil nochmals genauer durchsah, ergab sich eine kleine Erweiterung dieser Funktion. Man kann ab sofort im Satellitenmodus über die Schaltfläche "RPT" eine Relaisablage auf einem VFO angeben. Dies wird allerdings nur für die Vollduplex-Crossband-Repeater-Funktion verwendet und nicht im Satelliten-Modus selbst. Wenn man nun ein Relais kennt, bei welchem der Träger nach einem Durchgang etwas schneller abfällt, kann man durchaus auch auf diesen Frequenzen den Vollduplex Crossband Umsetzer benutzen. Leider ist es nicht möglich, ein bestehendes Träger-Signal eines Relais oder eines anderen OM's zu unterbrechen, um selbst wieder auf Sendung gehen zu können. Man muss also abwarten, bis ein fremder Träger erstmals abfällt um selbst wieder über den Crossband Umsetzer senden zu können.

 

Beendet wird der Crossband Umsetzer mit der Schaltfläche "CROSS OFF".